BDSM Coaching für Subs

Dieses Coaching ist eine Begleitung wie auch eine Hilfestellung im Gespräch für problematische Situationen im Rahmen des BDSM. Das ist mein Angebot:

Für wen ist dieses Coaching geeignet?

Sklaven & Sklavinnen, BDSM-Subs/Bottoms aller Gender, Bondage-Bunnies, Fetischisten & DWT's aller Couleur, Klinikpatienten, sexuell devote Neugierige im Rahmen des BDSM

Diese Themen könnten dich betreffen:
  • Unsicherheit betreffend einem (ersten) Dominabesuch/Dombesuch (prof. oder privat)
  • wie bietet sich ein/e Sub einer Domina/einem Dom an. (Party, privat, online...)
  • Probleme mit dem Umgang der eigenen bizarren Neigung
  • Panikattacken in Sessions
  • Schüchternheit & Scham
  • nicht loslassen können
  • Angst vor Ausgrenzung der Gesellschaft
Eine Sitzung abmachen

Ich biete stündliche Sitzungen zu einem fixen Tarif an. Wir können uns bei mir in meinem gemütlichen Salon unterhalten oder aber auch per Telefon. In jedem Falle muss ein Termin im Voraus abgemacht und auch bezahlt werden. Per E-Banking (IBAN) oder Paypal (Kreditkarte). Ich bin oft 1-2 Wochen im Voraus bereits ausgebucht.

Tarif

1 Std. Gespräch kostet CHF 200.-

Ablauf

Du schreibst mir in ein paar kurzen Sätzen um was es geht und informierst mich, ob du mich besuchen kommst oder wir das Beratungs-Gespräch lieber per Telefon führen. Ein Gespräch mit Augenkontakt ist in jedem Fall zu empfehlen. Danach finden wir einen Termin und regeln die Vorauszahlung.

Verhaltenskodex

Im BDSM Coaching für Subs werde ich zu jeder Zeit gesiezt. Du kannst mich Herrin Dshuna, Frau Dr. Dshuna oder Madame Divine nennen. Wie alle Subs werde ich dich duzen. Diese Praxis ist im Coaching unüblich, doch empfinde ich es im Kontext hier die beste Variante.

Mein Status bleibt unantastbar. Ich habe ein natürliches Auftreten werde im Gespräch das Machtgefälle so flach als Möglich halten. Wir werden uns mit einem Händeschütteln begrüssen und auch so wieder verabschieden.

Dieses Gespräch ist keine Erziehung oder Session und hat auch nichts mit einer sexuellen Interaktion zu tun. Kein FINDOM. Dies ist meine ganz klare Richtlinie zu diesem Coaching-Angebot und ich möchte, dass du das respektierst. Danke.

Es ist dir natürlich freigestellt, nach erfolgreichem Gespräch, bei mir eine Session zu buchen um die neuen Schritte in die richtige Richtung gleich machen zu können. Informier mich aber im Voraus über eine solche Absicht, damit ich dann auch wirklich Zeit für dich habe.

Meine Motivation

Ich habe sehr viel Erfahrung mit Subs, welche wiederum schlechte Erfahrungen in Sessions gemacht haben. Auch führte ich schon viele Gespräche mit unsicheren, ängstlichen Fetischisten und Menschen welche ihre Neigung im Versteckten leben. Oder Sklaven/innen welche eine Neigung verspüren aber doch nicht recht wissen, wie sie damit umgehen sollen etc.

All das hat mich zum Entschluss geführt, dieses spezielle BDSM Coaching für Subs anzubieten.

Ich masse mir nicht an "alles zu wissen", doch viele menschliche Abgründe sind mir bekannt. Es ist ein Feld in dem ich mich schon immer bewegt habe. Somit ist es wirklich ok, sich mir anzuvertrauen. Ich urteile nicht. Ich habe einen sehr grossen Schatz an Lebenserfahrung und bin zudem seit 16 Jahren als professionelle Domina tätig.

Philosophie wie auch psychologische und soziologische Themen bilden die Grundlage meiner stetigen Weiterbildung zur psychosozialen Beraterin. Es gibt ein paar wenige Bereiche, bei denen ich nicht weiterhelfen kann resp. keine Sitzungen anbiete: KV, Vomit, Infantilismus, Zoophilie, Pädophilie, Verstümmelung etc.

Das Coaching wird ausschliesslich für Einzelpersonen durchgeführt. Paare wie auch männliche Doms kann ich leider nicht ins Angebot mit einbeziehen. Für weibliche Dominas (prof. oder privat) offeriere ich Kurse und auch Coachings auf DOMINA AUSBILDUNG.